Titelbild

Sinfonieorchester hautnah miterlebt - Gustav Holst

geschrieben am 08.04.2014 um 17:22 Uhr

Nachdem sich die Kinder der 3. und 4. Klasse mit den Instrumenten des Sinfonieorchesters beschäftigt haben, bildete nun der Besuch des Schulkonzertes in der Kaiserslauterer Fruchthalle einen erlebnisreichen Abschluss.

130 Musiker, teils Profis des Orchesters des Pfalztheater, teils Hobbymusiker im Alter zwischen 14 und 22 Jahren boten die Programmmusik "Die Planeten" des Komponisten Gustav Holst beeindruckend dar. Dem Dirigenten Uwe Sandner merkte man die Freude, die ihm dieses Begegnungsprojekt bereitet, förmlich an. Es war aber auch wirklich beeindruckend mitzuerleben, wie alle Musiker, ganz gleich ob Laie oder Profi, die äußerst abwechslungsreiche und schwierig zu spielende Musik sehr spannungsreich darboten.

Bei den Kindern kam die wilde, teils ohrenbetäubend laute Musik des Planeten Mars am besten an. Aber auch die beschwingte Musik des Jupiters, die an volkstümliche Tanzweisen erinnerte, erfreute die Kinder. Mit der Musik, die den Planeten Saturn verkörperte, taten sie sich dagegen schon etwas schwerer. Die gleichtönigen, langsamen Phrasen, die an das Alter und den Tod erinnerten, waren für einige gewöhnungsbedürftig. Aber gerade dieser Abwechslungsreichtum macht dieses Musikstück von Holst, das in den Jahren 1914-1916 entstanden ist, so interessant.

Wir hatten das Glück, ganz vorne in den ersten beiden Reihen zu sitzen, so dass die Kinder die Instrumente voll im Blick hatten. Zwischen den einzelnen Teilen informierten Schüler des Musik-Grundkurses der IGS Otterberg die Zuhörer über interessante Details zu Musik und Leben von Gustav Holst, interviewten den Dirigenten und einige Musiker. Auch wurden die Planeten kurz charakterisiert und lyrische Texte eingeflochten. So haben die Kinder die immerhin 80 Minuten Konzertzeit mit großer Aufmerksamkeit gemeistert und sicherlich bleibende Eindrücke mit nach Hause genommen.




zurück zu den Mitteilungen
Gemeinsame Grundschule Neidenfels • Schulstr. 1 • 67468 Neidenfels
Impressum :: Redaktion