Titelbild

Außerschulische Lernorte


Schule ist Lern- und Lebnesstätte. Außerschulische Lernorte verbinden beide Aspekte perfekt miteinander. Die Kinder lernen Ausschnitte aus der Lebenswelt kennen und lernen fast automatisch noch etwas dabei. Sie erweitern ihren Erfahrungshorizont und entwickeln dadurch ihre Persönlichkeit weiter.

So versuchen wir, außerschulische Erfahrungen in unsere Unterrichtsgestaltung einzubauen, mit Maß und Ziel, denn es soll auch für alle mach- und bezahlbar sein.

Für Erst- und Zweitklässer bieten sich Besuche bei  der Polizei und Feuerwehr, ein Marktbesuch, ein Gang mit dem Förster oder die Zooschule an.

In den Klassen 3/4 gehört der Besuch des Schulmuseums, des Papiermachermuseum und der Firma Glatz sowie der Stadtbücherei zum festen Programm. Je nach Thema oder Projekt wurden und werden aber noch zahlreiche weitere Lernorte besucht, wie z. B. die Müllverbrennungsanlage in Ludwigshafen, ein Umspannwerk, ein Wasserwerk, die Kläranlage Lambrecht oder eine Bäckerei.

Gemeinsame Grundschule Neidenfels • Schulstr. 1 • 67468 Neidenfels
Impressum :: Redaktion